Das Projektgebiet erstreckt sich von Weil am Rhein und Lörrach bis nach Breisach. Im Westen bildet der Rhein die Grenze, östlich davon gehören die intensiv landwirtschaftlich genutzte Rheinebene mit der Bundesautobahn A 5 und der Rheintalbahn sowie die Vorbergzone mit Weinbergen, Streuobst und Wäldern vom Schönberg bei Freiburg bis zum Tüllinger Berg und die Westflanke des Schwarzwaldes zum Projektgebiet.

Die Modellregion Biotopverbund MarkgräflerLand MOBIL will vorhandene Planungen, den Fachplan landesweiter Biotopverbund Offenland, den Generalwildwegeplan (GWP) und den Fachbeitrag Biotopverbund zum Regionalplan modellhaft umsetzen. Der Regionalverband Südlicher Oberrhein hat einen Fachbeitrag zum regionalen Biotopverbund erarbeitet, dessen Vorgehensweise im Rahmen von MOBIL auf die Flächen des Regionalverbandes Hochrhein-Bodensee ausgedehnt wurde. Die Ziele des Bundesprogramms Wiedervernetzung und des Landeskonzepts Wiedervernetzung an Straßen in Baden-Württemberg werden ebenfalls in das Projekt integriert. (Karte: © Mozer)